Sprache:

5. Februar 2019 - erstellt von Dominik Görtz
Landesdatenschutzbeauftragter Baden-Württemberg kündigt verstärkte Kontrollen an

Der Landesdatenschutzbeauftragte Dr. Stefan Brink, welcher die Funktion der baden-württembergischen Aufsichtsbehörde für Datenschutz wahrnimmt, äußerte sich am 04.02.2019 dahingehend, dass seine Behörde künftig verstärkt kontrolliert und nach Datenschutzverstößen suchen werde:

„2019 wird das Jahr der Kontrolle.“

Die Behörde werde jetzt angekündigte und unangekündigte Kontrollen vornehmen – vor allem in Unternehmen, die mit der Verarbeitung großer Datenmengen befasst sind. Kontrollen könne es auch geben, ohne dass konkrete Beschwerden vorlägen.

2018 verhängte die Landesdatenschutzbehörde Baden-Württemberg Bußgelder in Höhe von insgesamt rund 100 000 Euro.

Nachdem der erste DSGVO-Beratungsansturm bei den Behörden abgeflaut ist, wird ein entsprechender Anstieg der Bußgelder prognostiziert.